Einführungsveranstaltung mit Ausstellungseröffnung und Aufführungen

Papiertheater Joli Vilsbiburg (DE): Ein Münchner im Himmel

Spiel, Konzeption und Bühne: Jochen und Lise Dybdahl-Müller

„Luja sog I!“: Die Geschichte der Himmelfahrt des liebenswert grantigen Dienstmanns Alois Hingerl wird auf der Papiertheaterbühne präsentiert. Im Himmel bekommt Hingerl eine Harfe und soll frohlocken und Hosianna singen. Das aber liegt ihm überhaupt nicht, und auch das ihm angebotene Manna ist ganz und gar nicht nach seinem Geschmack. Für den Himmel so nicht geeignet, soll er daher als Sendbote regelmäßig zur Erde, um der Bayerischen Regierung die göttlichen Ratschläge zu überbringen. Abgekommen von seinem Auftrag wartet diese aber bis heute auf die göttliche Eingebung.

Papiertheater Ulrich Chmel Wien (AT): Imagination

Konzept, Spiel: Ulrich Chmel
Musik: Prof. Dr. Karlheinz Essl

Mit „Imagination“ macht Ulrich Chmel mit seinem Papiertheater einen Schritt in das 21. Jahrhundert: Bilder und Objekte berühmter Künstler wie z.B. Daniel Spoerri, René Magritte und Niki de Saint Phalle werden auf der Bühne zusammengefügt, verändert und wieder dekonstruiert. Vielfach kommen dabei die Mittel des sogenannten „Schwarzen Theaters“ zum Einsatz. „Imagination“ ist eine surreale Kontemplation. Für diese Inszenierung komponierte Prof. Dr. Karlheinz Essl von der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (Institut für Komposition und Elektroakustik) neue elektronische Musik.


Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18.30 Uhr
Dauer: 100 Minuten (gesamt)
Für Erwachsene
Ort: Bürgerpark Oberföhring
Sonderpreise Oberföhring B
Kartenreservierung per E-Mail an info@kasperlbuehne.de