Papiertheater Heringsdorf (DE): Die Nachtigall

Andersens Märchen als farbenprächtiges Papiertheater.

Konzept, Spiel: Robert Jährig

Der Palast des chinesischen Kaisers ist so kostbar und prunkvoll, dass jeder, der ihn gesehen hat, von nichts anderem mehr spricht. Doch es gibt etwas, das den Glanz dieses Schlosses verblassen lässt: das Lied der Nachtigall. Als der Kaiser eines Tages von diesem wundervollen Gesang hört, befiehlt er seinem Haushofmeister, dieses Geschöpf zu finden und am Abend für ihn singen zu lassen. Der Kaiser und sein gesamter Hofstaat sind von dem wunderschönen Gesang des Vogels angetan. Fortan soll die Nachtigall Abend für Abend im Palast ihr Lied singen. Eines Tages aber erreicht ein Geschenk den Kaiser: ein mechanischer Vogel aus purem Gold und mit den schönsten Edelsteinen besetzt. Von diesem Kunstwerk, einer mechanischen Nachtigall, ist der Kaiser so begeistert, dass er die wahre Nachtigall des Landes verweist. Doch die Lebensdauer des mechanischen Vogels ist begrenzt und schon bald singt er nicht mehr. Als der Kaiser schließlich schwer erkrankt, bedauert er seinen Entschluss zutiefst und sehnt sich nach der wahren Nachtigall.

Als er das Papiertheater Heringsdorf am 29. August 2009 eröffnet, erfüllte sich Robert Jährig einen Kindheitstraum. Zu seinem Repertoire gehören Märchen, Schauspiele, Operetten und Opern. Diese werden heute zumeist mit Nachdrucken historischer Figuren- und Kulissenbögen der Firma Multum dargestellt. Der eingesprochene Text und die Musik kommen von CD oder bei besonderen Anlässen von einem alten Grammophon. Eine Reisebühne ermöglicht neben einer festen Spielstätte auch Gastspiele in Kirchen, Schlössern, unterschiedlichsten Institutionen und nicht zuletzt auf verschiedenen Papiertheaterfestivals.


Donnerstag, 19. Oktober 2017, 10, 14 und 16 Uhr
Freitag, 20. Oktober 2017, 10, 14.30 und 16 Uhr
Dauer: 55 Minuten
Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
Ort: Bürgerpark Oberföhring
Sonderpreise Oberföhring A
Kartenreservierung per E-Mail an info@kasperlbuehne.de