Papiertheater Papirnik Essen (DE): Der fliegende Holländer

Wagners Oper mit viel Liebe zum Detail und aufwendiger Bühnentechnik.

Konzept, Spiel: Hans-Günter Papirnik

„Der fliegende Holländer“, eine der bekanntesten Opern Richard Wagners, bildet die Grundlage für Hans-Günter Papirniks schaurig-schöne Geschichte eines Schiffskapitäns, der Gott verfluchte und seither rastlos die Meere befahren muss, bis er durch die Liebe eines Mädchens und deren Treue bis in den Tod Erlösung findet.

Verwendet wird dazu eine gekürzte Einspielung des ORF Symphonie Orchesters unter Leitung von Pinchas Steinberg.

Hans-Günter Papirnik gründete 1976 schon ein Marionettentheater, das er bis 1990 mit Freunden betrieb. Im Sommer 2012 baute er sein eigenes Papiertheater als Thespiswagen und tingelt seitdem mit Opern und Operetten durch die Lande. Das ausgewogene Verhältnis von Musik und Sprache ist dabei ein wichtiges Merkmal der Inszenierungen, die oft alle Register der Bühnentechnik ziehen. Gastspiele führten ihn auf Festivals in Deutschland, den Niederlanden und in der Schweiz.


Samstag, 21. Oktober 2017, 10 und 14 Uhr
Sonntag, 22. Oktober 2017, 10 Uhr
Dauer: 35 Minuten
Für Erwachsene
Ort: Bürgerpark Oberföhring
Sonderpreise Oberföhring C
Kartenreservierung per E-Mail an info@kasperlbuehne.de